Anonyme Briefe enthalten mehr unbeabsichtigte Hinweise auf ihre Autoren,
als allgemein angenommen

Der Code des Bösen. Jeder Mensch bedient sich einer Sprache, die ihm so auf den Leib geschrieben ist, dass er daran fast genauso sicher zu ermitteln ist wie an den Rillen seiner Finger. Erstmals legt ein Sprachprofiler seine Methoden offen und zeigt, was ihre Sprache über die Täter verrät.
Leistungen
Publikationen
 
Stand: 21.01.2014

Kachelmann-Syndrom

Bonus-Kapitel zum Buch "Der Code des Bösen"
(exklusiv auf diesen Webseiten)


Die Sachverständigen



Doch gerade über diese so ungemein wichtige Frage nach der sprachlichen Authentizität konnte man bei Redaktionsschluss meines Buches Der Code des Bösen, Mitte Dezember 2010, nur Spekulationen anstellen – obwohl die Verhaftung des Wettermannes bereits mehr als acht Monate zurücklag. Denn Staatsanwaltschaft und Verteidigung hatten im Fall Kachelmann zwar die rekordverdächtige Zahl von insgesamt neun Gutachtern aufgeboten; doch hierbei handelte es sich überwiegend um psychologische Sachverständige. Wie im Fall Bornholm wurde es zumindest bislang unterlassen, neben psychologisch-medizinischen auch sprachanalytische Beweise zu sichern. Ein schwer begreifliches Versäumnis, da mit der Psychologie-Professorin Luise Greuel und dem Rechtsmediziner Professor Bernd Brinkmann gleich zwei erstrangige Kapazitäten zu dem Schluss gekommen sind, dass „Simones“ Schilderungen der angeblichen Vergewaltigung nicht einmal bescheidene Anforderungen an Glaubwürdigkeit und Konsistenz erfüllen.

Eine weitere traurige Parallele zwischen beiden Verfahren mag man schließlich darin sehen, dass sich der Justizapparat hier wie dort nicht gerade in vorbildlicher Verfassung präsentiert. Medien und Fachleute beklagen auch bei der Causa Kachelmann einen unsäglichen „Juristen-Filz“, der die Wahrheitsfindung zu Lasten des Angeklagten erschwert.





Startseite | Gutachten | Consulting
Wie alles anfing | Sprachwissenschaftliche Kriminalistik | Der Code des Bösen | Kachelmann-Syndrom | Cyberstalking | Kriminalität anonyme Angriffe | Anonymschreiben | Drohanrufe | Bewerbercheck | forensic linguistics
Partner Links | Kontakt